Klinikpakete


Förderung finanziell benachteiligter Studierender

Seit dem WS 17/18 gibt es analog zu den Bücherpaketen in der Vorklinik eine Klinik-Grundausstattung für finanziell benachteiligte Studierende. Das Paket beinhaltet die Grundausstattung für den klinisch-praktischen Teil und somit Stethoskop, Reflexhammer, Leuchte und ein entsprechendes Buch zu den Untersuchungsmethoden. Die Vergabe erfolgt durch uns in Kooperation mit der Sozialberatung des Studierendenwerkes. Entweder bei uns oder beim Studierendenwek reicht ihr auch entsprechende Nachweise ein, ihr müsst eure finanzielle Situation also nicht primär vor euren Kommiliton*innen darlegen. Die Sozialberatung hilft euch auch gern beim Ausfüllen des Antrages, ob ihr nun inhaltliche oder sprachliche Verständnisfragen habt oder euch mit den gegebenenfalls beizulegenden Bescheiden nicht auskennt. Das Büro befindet sich in der alten Mensa am Schießwall. Alles Weitere ist in der Richtlinie nachlesbar. Den Antrag findet ihr ebenfalls in der Liste der Downloads (siehe unten). Je ausführlicher und gründlicher ihr den Antrag ausfüllt, desto schneller kann er gegebenenfalls bewilligt werden.

Bei Fragen oder Zweifeln wendet euch immer gern an uns oder das Studierendenwerk.

Das Klinikpaket ist als Leihgabe gedacht, sodass wir über die Zeit hoffentlich immer wieder die Studierenden, die es wirklich nötig haben, unterstützen können. Bei Rückfragen, schreibt uns einfach gern eine Mail!

 

Kontakt

Fachschaftsrat Medizin Greifswald

Fleischmannstraße 42, 3.OG, Zimmer 3.26 zu unseren Öffnungszeiten 

17475 Greifswald

Mail: info(at)fsrmed(dot)de

 

Studierendenwerk Greifswald

Sozialberatung

Christin Rewitz / Liane Krüger

Am Schießwall 1-4

17489 Greifswald

Tel.: 0 38 34 – 86 17 10

Mail: beratung(at)stw-greifswald(dot)de

Sprechzeiten:

Dienstag: 9-12 Uhr / 14-17 Uhr (Christin Rewitz)

Donnerstag: 9-12 Uhr / 14 – 16 Uhr (Liane Krüger)

Auf Wunsch kann ein individueller Beratungstermin vereinbart werden.