Amboss


Die Universitätsbibliothek finanziert zusammen mit uns durch Mittel der Wohnsitzprämie den kostenfreien Campuszugang für Amboss. 

Anmeldung für die Campuslizenz von Amboss

Damit ihr den freien Zugang der Campuslizenz nutzen könnt, benötigt ihr zuerst einen Amboss-Account. Dieser ist ganz einfach unter folgendem Link zu erstellen: https://www.amboss.com/de/account/register

Durch die Registrierung bekommt ihr nun einen Testzugang für Amboss, welcher nach wenigen Tagen abläuft. Mithilfe der Aktivierung der Campuslizenz erhaltet ihr einen unbeschränkten freien Zugang. Diese Freischaltung ist in ein paar einfachen Schritten zu erledigen.

  1. Über die Navigationsleiste das Einstellungsmenü auswählen (Account Einstellungen).
  2. Rechts oben befindet sich ein Kästchen „Lizenz-Status“, dort müsst ihr nun Zugang verlängern auswählen.
  3. Jetzt erscheint eine Option „Anmeldung für Campuslizenz“, dort muss die Universität Greifswald ausgewählt werden und die Universitäts-Mail angegeben werden. Es ist nicht die eigene E-Mail Adresse gemeint, mit welcher ihr den Account angelegt habt. Die Uni-Mail hat folgendes Design: s-eureAbkürzung@stud.uni-greifswald.de  Anschließend wird an eure Uni Mailadresse ein Bestätigungslink geschickt.
  4. Nach Bestätigung ist der Account nun frei nutzbar.
  5. Beachtet bitte, dass ihr nur 700 Fragen pro Monat (Klinik) kreuzen könnt. 

WICHTIG: 

  • Alle 4 Wochen müsst ihr euch einmal im Netzwerk der Universität in euren Amboss-Account einloggen, damit sich die Lizenz verlängert.
  • Für die Verifzierung / Verlängerung gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:
    • Ihr befindet euch im eduroam (WLAN) der Universität Greifswald. Eine detaliierte Anmeldung findet ihr auf den Seiten des Rechenzentrums der Universität Greifswald unter folgendem Link. Mit dieser Methode ist eine Verlängerung durch mobile Endgeräte als auch durch Computersysteme möglich. Eduroam ist in den Bibliotheken, Mensen und vielen Gebäuden der Universität gut empfangbar.
    • Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung des VPN-Zugang der Universität Greifswald. Damit könnt ihr problemlos den Zugang auch unterwegs oder Zuhause verlängern, ohne euch in der Uni aufhalten zu müssen. Beachtet bitte, dass eine Anmeldung über mobile Endgeräte nicht ohne Weiteres möglich ist. Diese Lösung bietet sich vor allem für Computersystem an. Vergesst nicht die Einstellungen des Proxy-Servers der Universität vorher zu hinterlegen und zu aktivieren, bevor ihr den Verbindungsaufbau mittels VPN startet. Nach dem Trennen der VPN-Verbindung kann es unter Umständen nötig sein, die Einstellungen des Proxy Servers zu deaktivieren, da ihr sonst keine Datenpakete mehr empfangen könnt und offline seid. Unter der Wo bin ich Seite des Rechenzentrums könnt ihr jederzeit überprüfen, ob ihr euch erfolgreich mit dem Uninetz verbunden habt.
  • Auf den Seiten des Universitätsrechenzentrums findet ihr ebenfalls, wie ihr euer Uni Postfach auf mobilen Endgeräten oder Computersystemen einrichten könnt.