WohnSitzPrämie – Chirurgie

Aus Geldern der WohnSitzPrämie konnten wir Ende 2017 neue Lehrmaterialien für die Chirurgie anschaffen.

Zuerst einmal haben wir uns ein Konzept für die Mikrochirurgie überlegt:
Die neuen mikrochirurgischen OP-Bestecke ermöglichen uns Studierenden einen Einblick in die Welt der Mikrochirurgie und jeder kann sich einmal im sicheren Umfeld daran ausprobieren, üben und auch begeistern! Um auch alles richtig zu lernen, haben wir in Kooperation mit Herrn Professor Eisenschenk, Leiter der Handchirurgie, und Herrn Dr. Simon Kim, Assistenzsarzt der Unfallchirurgie, eine Kooperation angefangen. Wir bieten ab sofort Nahtkurse in Kleingruppen von bis zu 10 Studierenden an! Das verspricht eine gute Betreuung und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Der erste zweiteilige Kurs wird am 17.4.2018 und am 24.4.2018 jeweils von 18-20 Uhr stattfinden. Die Anmeldungen hierfür liefen bereits und wir freuen uns über ein so großes Interesse eurerseits, sodass wir schon eine Warteliste eröffnet haben! Aber keine Sorge, falls ihr dieses mal kein Glück gehabt habt und trotzdem gerne mal mit Lupen und Mikro-Besteck nähen möchtet, meldet euch einfach für den nächsten Kurs im Herbst an! Die Infors hierzu werden vom FSR über die Semesterverteiler geschickt.
Das ganze ist ein Pilot-Projekt und wird im Anschluss evaluiert, also hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit und euer Feedback, sodass wir euch den Kurs je nach Nachfrage gerne auch öfters im Jahr anbieten können! Also achtet auf die neue Anmeldungsphase im Herbst, seid dabei und testet eure Fingerfertigkeit!

Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Clara und Deborah melden unter: mikro-kurs@uni-greifswald.de

Etwas Ähnliches haben wir uns für die Gefäßchirurgie überlegt:
Einfache Hautnähte üben kann ja jeder – aber wer hat schonmal ein Gefäß genäht? Um die speziellen Nahttechniken an Gefäßmodellen üben zu können, haben wir die unglaublich guten vi-Boxen gekauft: https://the-vi-box.com/de/
Die Boxen simulieren eine Operationsatmosphäre und haben eine Gefäßeinlage, an der man von einfachen Nähten, über Patches bis hin zu Bypässen alles annähen kann.
In Kooperation mit Herrn OA Dr. Hoene, Leitender Gefäßchirurg, bieten wir ab sofort Gefäßchirurgische Nahtkurse an. Hier soll angefangen von dem speziellen Nahtmaterial, über die gesonderten Knoten bis hin zum Handling von den Gefäßen (die sind echt rutschig!) ein runder Einblick in die Gefäßchirurgie gegeben werden.
Die Anmeldung für den ersten Kurs ist bereits geöffnet. Dieser findet am 18.4.2018 um 17 Uhr statt. Hier können auch 10 interessierte Studierende in angenehmer Arbeitsatmosphäre die Welt der Gefäßchirurgie kennenlernen. Hier sollten allerdings die chirurgischen Knotentechniken und der Umgang mit chirurgischem Besteck bereits beherrscht werden, sodass wir uns eben wirklich auf die speziellen gefäßchirurgischen Techniken konzentrieren können!
Falls ihr vorher nochmal die Grundtechniken üben wollt, schaut euch doch einfach die Videos der Bonner Fachschaftskollegen an: https://www.youtube.com/channel/UCNWv5xAYxvYDhNLZTTLFnQA

Bei Fragen und zur Anmeldung könnt ihr euch gerne bei Clara und Deborah melden unter: gefaess-kurs@uni-greifswald.de

Wings for Life World Run in Posen

Hey liebe Kommilitonen,
welche Lauffreudigen haben Lust diese Jahr wieder (oder zum ersten Mal) am 06.05. beim „Wings for Life World Run“ in Posen mitzulaufen?

Kleine Infobox:
Was ist an dem Lauf besonders?
– Deine Teilnahmegebühr (ca. 29 Euro) fließt direkt an die Stiftung Wings for Life und damit in Projekte zur Rückenmarksforschung.
Catcher Cars !! (mehr dazu im Link)
Warum der Spaß in Posen und nicht in München? Günstigere Fahrtkosten ;).

Der FSR-Medizin übernimmt netterweise auch dieses Jahr wieder die Fahrtkosten!
Wir werden uns am 05.05. gemeinsam als Team „Universitätsmedizin Greifswald“ auf den Weg machen, um am nächsten Morgen ausgeruht zu starten.
Nach dem Lauf geht es dann wieder zurück nach HGW.
Ein gemeinsames Lauf-T-Shirt ist auch wieder in Planung und damit wir wieder viele Sponsoren eintreiben können, ist frühe Planung natürlich von Vorteil.
Unser Ziel ist es, dass die Eigenbeteiligung bei jedem Läufer für Teilnahmegebühr inkl. Übernachtung, T- Shirt etc. auf max. 40 € kommt.

Also, wenn’s dich bereits in den Laufschuhen juckt und du Lust hast mitzukommen, dann schreib uns doch fix (bis spätestens 18.02.) eine E-Mail an: jenny.zeiger@gmx.de .

Hier noch ein Link mit Infos zum Event (hier für München, da der Text hier auf deutsch ist):
http://www.wingsforlifeworldrun.com/de/de/muenchen/

Kongressförderung

Du interessierst dich für einen Kongress oder Workshop? Du wolltest schon immer mal Kongressluft schnuppern? Du stehst vielleicht beim nächsten Mal selber dort und präsentierst deine Ergebnisse?
Wir unterstützen dich bei deinem Vorhaben!
Mit unserem Kongressförderungsprogramm kannst du dich noch bis zum 31.01.2018 um eine finanzielle Unterstützung bewerben.

Schicke eine formlose Email an info@fsrmed.de mit den Eckdaten des Kongresses, einer Finanzaufstellung und wieso du die Förderung brauchst (z.B. eigene Arbeitsgruppe hat keine finanziellen Möglichkeiten).
Wir melden uns im Anschluss an die Bewerbungsphase bei dir!

Falls du noch nicht genau weißt, wo es hingehen soll, schaue mal bei unseren aktuellen Kongresseinladungen vorbei:

Aktuelle Kongresse

Uns erreichen immer wieder Emails mit Einladungen zu verschiedenen Kongressen, die wir gesammelt dort veröffentlichen.
Außerdem werden demnächst die Erfahrungsberichte deiner KommilitonInnen aus der ersten Kongressförderungsphase hochgeladen!

Viele Grüße und viel Spaß beim Kongressausflug wünscht

Dein FSRmed

Wahlergebnis des neuen FSRmed 2018

Ihr habt gewählt! Und natürlich lassen wir es uns nicht nehmen, euch die Ergebnisse dieser enorm spannenden Abstimmung persönlich zu verkünden.

In der letzten Legislatur wurde beschlossen, die zu besetzenden Fachschaftsratsposten auf sieben aufzustocken. Damit sind wir einigen Fachschaftsvertretungen innerhalb unserer Universität und auch vielen deutschlandweit gleichgezogen und können unsere zahlenmäßig sehr starke Fachschaft – immerhin über 1.300 Medizinstudierende – viel besser abbilden. Bei all unseren traditionellen sowie den stetig neuen, innovativen Projekten wird jede helfende Hand mehr gebraucht denn je!

Wir freuen uns also riesig über die vielen Kandidaturen – 14 an der Zahl – die sich engagiert einbringen wollen und diese Wahl zu einem echten Highlight des Januars haben werden lassen. Danke dafür!

Das Einzige, was uns noch mehr freut als das, ist die enorm gestiegene Wahlbeteiligung: 35,2% von euch haben nach offiziellen Zählungen abgestimmt und damit das höchste Ergebnis der letzten Jahre erzielt! Für die Wahlen des FSRmed wurden dieses Mal neue Messlatten gesetzt und wir freuen uns auf eine noch höhere Beteiligung im kommenden Jahr.

Doch nun ohne weiteres Vorgeplänkel, hier der neue Fachschaftsrat Medizin:

Nele Hempel      Nele Hempel (191 Stimmen)

Sonya CeesaySonya Ceesay (138 Stimmen)

Malte DebbertMalte Debbert (137 Stimmen)

Martina WolffMartina Wolff (135 Stimmen)

Clara LangerClara Langer (125 Stimmen)

Malte HoeppnerMalte Höppner (120 Stimmen)

Joana WernerJoana Werner (115 Stimmen)

Marvik Leich (83 Stimmen)

Patricia Dellweg (78 Stimmen)

Steffen Remmert (77 Stimmen)

Svende Kümper (75 Stimmen)

Jacqueline Rapp (67 Stimmen)

Josephine Eskaf (60 Stimmen)

Katharina Gensch (28 Stimmen)

aMV Gießen 2018

Angekündigt wurde sie als „außerordentlich Ok“, doch letztlich fühlten wir uns wie in einem guten Thriller!

Präsidentin Jana (bvmd) und Malte

Am Wochenende vom 12.-14.01.2018 fand die außerordentliche Mitgliederversammlung der bvmd in Gießen statt. Eine ständige, spürbare Spannung lag auf den Mitgliedern des Plenums, ob der Beschlussfähigkeit, die doch so früh im Jahr und für viele in der Klausurenzeit gelegen, am seidenen Faden hing. Sehr fragil und dadurch stets dem Risiko ausgesetzt, die Arbeitsfähigeit des höchsten Entscheidungsgremiums der Bundesvertretung zu gefährden, musste sie von jeder anwesenden Lokalvertretung aufopfernd gehütet werden.
Natürlich war die Produktivität der verfügbaren Zeit dadurch nicht eingeschränkt: Diskussionen und Modifikationen zu Satzungsänderungen, die auf der nächten MV in Freiburg abgestimmt werden sollen, die Neubesetzung der Position des Vizepräsidenten für Internes, sowie die Ausarbeitung diverser Konzepte in konstruktiver Kleingruppenarbeit prägten das Wochenende ebenso, wie die bundesweite Vernetzung mit anderen Fakultäten und gutes Essen vom Orga-Team.

Greifswald wurde diesmal von einer kleinen Delegation – bestehend aus Malte D. – vertreten und im Rahmen der TO als Veranstaltungsort für die Herbst-MV vom 02.-04.11.2018 bestätigt. Außerdem freuen wir uns riesig darauf die Fakultät unserer schönen Hansestadt auf der nächsten MV vom 11.-13.05.2018 im charmanten Städtchen Freiburg mit einer größeren Truppe zu repräsentieren. Bei Interesse an der Arbeit der bvmd meldet euch doch einfach bei uns und kommt auch mit.