Aktuelle Informationen


Aktuelle Informationen vom 24.06.2020

Liebe Kommiliton*innen,

neben dem ganzen Trubel um Covid-19/SARS-Cov-2 haben wir noch ein paar andere aktuelle Themen für euch!

Physikumsinfoabend am 30.06.2020

Liebe Vierties,

auch in diesen besonderen Zeiten wollen wir euch wieder einen Physikumsinfoabend anbieten, bei welchem ihr alle eure Fragen zu Prüfungen und Lernplänen loswerden könnt. Am 30.06. um 19 Uhr wollen wir uns mit euch dafür digital über BigBlueButton treffen. Wir nutzen dafür denselben Zugang wie für die Vollversammlung. Ihr müsst euch im Vorfeld einmal unter https://moodle-web.uni-greifswald.de/moodle/mod/bigbluebuttonbn/view.php?id=192976 mit den Einschreibeschlüssel #fsrmed für den Kurs einschreiben. Wir hoffen, dass viele von euch den digitalen Weg zu uns finden und wir euch anschließend gut informiert in die Physikumszeit entlassen können!

#FSRmedliebtVorbereitung

Nächste online MV vom 10.-12.07.2020

Vom 10.-12.07.2020 findet die 2. online Mitgliederversammlung der bvmd statt. Wer immer schon einmal fachschaftsübergreifende bundesweite Zusammenarbeit erleben und daran teilnehmen wollte, kann sich bis zum 08.07.2020 unter https://survey.bvmd.de/index.php/889435?lang=de-informal anmelden. Wir wollen uns wieder als Greifswalder Vertretung austauschen und würden uns freuen, wenn du dich als Teilnehmer*in einmal kurz unter info(at)fsrmed(dot)de meldest, damit wir ein Vorgespräch und einen Austausch am Wochenende selbst organisieren können.

Fragebogen für Studierende im Einsatz bei der Bewältigung der COVID-19 Pandemie

Liebe Mitstudierende,

die COVID-19-Pandemie hat uns Medizinstudierende in den letzten Wochen und Monaten in vielerlei Hinsicht beschäftigt und unsere Aufmerksamkeit und Mitarbeit gefordert. Einige von Euch haben sich bereits frühzeitig dazu bereiterklärt, in der aktuellen Krisensituation Unterstützung zu leisten. Sei es auf Intensivstationen, in Ambulanzen, Test-Zentren, Gesundheitsämtern oder sonstigen Bereichen der Gesundheitsversorgung. 

Eure persönlichen Eindrücke sollen dabei im Rahmen eines begleitenden wissenschaftlichen Forschungsprojektes erfasst werden. Wie Ihr Eure Einsätze erlebt habt, welche Belastungen dabei auf Euch einwirkten und welchen Mehrwert Ihr daraus für die zukünftige Gestaltung des Medizinstudiums und Euren ärztlichen Entwicklungsweg zieht, wollen wir durch eine bundesweite Erhebung an allen medizinischen Fakultäten in Kooperation mit der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) und der medizinischen Fakultät der Universität Witten/Herdecke durch den folgenden anonymen Onlinefragebogen evaluieren: 

https://limesurvey.uni-wh.de/index.php/538441?lang=de  

Die Bearbeitung des Fragebogens nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch. Sie ist vollständig anonym und stellt für jeden von euch eine Möglichkeit dar, über die eigenen Erfahrungen zu berichten und so selbst zu Wort zu kommen. 

Bitte teilt den Link zur Online-Befragung mit möglichst vielen Eurer Kommilitoninnen und Kommilitonen. Je mehr mitmachen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse der Evaluation und desto eher lassen sich etwaige Implikationen für die Zukunft ableiten!

Online Infoabend der AGX

Liebe Kommiliton*innen,

Trotz Corona steht die Welt nicht still – insbesondere der internationale Medizinstudierendenaustausch rollt wieder an! 
Am 29. Juni um 19 Uhr wird es Zeit, mit uns die Zukunft und den nächsten Austausch zu planen. Denn die neue Bewerbungsphase für Januar-März ‘21 startet am 01.07. Wie diese abläuft und was dieses Mal anders ist, erklären wir euch bei unserem ersten Online-Infoabend. 
Falls es Euch noch nicht ganz so weit weg zieht, ihr aber trotzdem neue Kontakte sucht, erzählen wir Euch noch von unserer schönen lokalen Arbeit hier mit den Austauschenden. 
Es lohnt sich vorbei zu schauen!

Wir freuen uns auf euch 

Eure AGX

Zoom ID: 934 4337 3949 
Passwort: 565210 
http://bit.ly/AGX-HGW-Insta

#alwayskeepexchanging #bvmdlovesyou #SCOPE #SCORE

Tutor*innenstellen der pädiatrischen Onkologie

Gesucht wird ein Studierender der Humanmedizin ab dem 6. Semester, der die Durchführung eines Blockpraktikums in der pädiatrischen Onkologie/Hämatologie unterstützt. Der zu betreuende Teil des Blockpraktikums ist in vier Stationen unterteilt, bei denen der/die Tutor/-in vor allem den technischen Ablauf der Untersuchungen/Versuche sicherstellen soll. Folgende Stationen sind dabei zu betreuen:

Station 1: Hämatologische Diagnostik: Studierenden soll nach vorheriger Einweisung bei der Differenzierung von Blut- und Knochenmarksausstrichen geholfen werden.

Station 2: Lumbalpunktion: An einer Simulationspuppe soll eine Lumbalpunktion durchgeführt werden und der Liquordruck gemessen werden. Hauptaufgabe hier ist der Aufbau der Puppen bzw. der benötigten Geräte  

Station 3 und 4: Auskultation Herz und Lunge: Mit Hilfe eines Computerprogramms werden unterschiedliche Herztonmuster/Lungengeräusche in einer Trainingspuppe simuliert, die auskultiert werden müssen.  

Der/die Tutor/-in wird in jede Station ausreichend eingearbeitet und soll dann abwechselnd mit einem zweiten Tutor das Blockpraktikum betreuen. (jeweils 1 - 1.5 h Mo - Do 14:00 – 15:30 Uhr). Für inhaltliche Fragen ist auch eine Ärztin oder ein Arzt anwesend, Hauptaufgabe wird die technische Unterstützung sein. Der Arbeitsumfang beträgt etwa 30 Stunden pro Monat.  

Vor allem für die Monate August und September benötigen wir noch Unterstützung, da das Blockpraktikum auch zu dieser Zeit stattfindet.  

Bei Rückfragen und Interesse an der Tutorenstelle kann sich der/die InteressentIn unter folgender Mailadresse: justus.Leopold(at)med.uni-greifswald(dot)de

Umfrage von Inter_Studies

Liebe Studierende,  

das Sommersemester wird aller Voraussicht nach anders als geplant und vor allem digitaler verlaufen. Für die einen ist das lang erwartet, die anderen möchten lieber den persönlichen Austausch und die damit verbundene Motivation. Wir möchten Sie dazu befragen, welche digitalen Möglichkeiten Sie sich für Ihre Vorlesungen, Übungen und Seminare am besten vorstellen können, aber auch Ihre Vorbehalte erfragen. Die Ergebnisse versuchen wir dann auch an die Lehrenden weiterzugeben. Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei helfen unter   

https://ww3.unipark.de/uc/Digitale_Einstellung_UGw/  

Die Beantwortung wird ca. 5-7 Minuten dauern. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Die Daten werden anonymisiert in einem Forschungsprojekt verwendet.   

Wir möchten uns ganz herzlich für die Teilnahme bedanken!  

Mit freundlichen Grüßen  

Dr. Dr. Carolin Palmer (Universität Gießen)  

Prof. Dr. Michael Leyer (Universität Rostock)  

Prof. Dr. Johanna Gast (Montpellier Business School)  

Core Facility Medientechnik Medizin in Tübingen - CoMMT

Liebe Kommiliton*innen in ganz Deutschland,  

die Corona-Pandemie stellt jeden von uns auf eine besondere Probe. In der Medizin musste man nicht nur im Bereich der Patientenversorgung einige Abläufe umzustrukturieren, sondern auch gerade die Lehre in unserem Fach war und ist immer noch Beschränkungen unterworfen. Gerade hat man an jeder der 39 deutschen Medizinfakultäten gut zu tun mit Fragen rund um das Thema „Digitalisierung der medizinischen Lehre“ und so finden Veranstaltungen überwiegend online statt.

Weil es in einem Fach wie unserem unerlässlich ist, praktische Fertigkeiten zu vermitteln, wie es z.B. in Untersuchungskursen geschieht, leidet die Lehre unter der aktuellen Situation. Aber eine Zeit des „Complete Shutdowns“ kann man auch nutzen, um sich mit anderen Dingen, die sonst zu kurz kommen, zu beschäftigen. Genau dieses Ziel verfolgen wir mit unseren Live-Formaten an der Core Facility Medientechnik Medizin in Tübingen, kurz CoMMT.

Wir als CoMMT - ein Team bestehend aus 25 Medizinstudierenden, 2 Medientechnikern und Prof. Bernhard Hirt - halten täglich ein Live-Format für Euch bereit! Dabei beschäftigen wir uns mit Expert*innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen von Forschung bis Alltagsthemen mit allem, was die Medizin und vor allem uns als Medizinstudierende betrifft, sowie mit Themen, die über die Medizin hinausgehen. Einen Wochenüberblick erhaltet Ihr hier in unserem Trailer (https://www.youtube.com/watch?v=53XaL0sXYwk)!

Hier noch einmal unser Wochenprogramm in der Kurzfassung:

Montag, 8 Uhr: Frühstück mit… - Zu Gast Expert*innen aus Fachbereichen außerhalb der Medizin

Dienstag, 12 Uhr: COVID-19 Ringvorlesung – Neuste Erkenntnisse aus Klinik und Forschung zum Thema COVID-19 mit anschließendem Lunch-Talk und Fragerunde

Mittwoch, 18 Uhr: Mittwochstalk – Medizin über den Tellerrand hinaus – Vier Experten*innen aus unterschiedlichen Fachbereichen in der Diskussion zu sozialen, ökologischen, politischen Themen mit medizinischem Bezug

Donnerstag, 18 Uhr: Sectio chirurgica – Das Beste aus 16 Staffeln

Freitag, 8 Uhr: MediTV – Aktuelles zum Medizinstudium

Unsere Live-Streams erreicht Ihr über unseren Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/c/commt. Dort findet Ihr auch all unsere bisherigen Sendungen (z.B. mit Jan Josef Liefers). Bleibt auf dem aktuellsten Stand und findet Sendungsankündigungen und Kurzinhalte aus vergangenen Sendungen auf Instagram @commtuebingen. ( https://www.instagram.com/commtuebingen)

Wir sehen die Corona-Zeit und das Online-Semester als Chance, dass wir als Medizinstudierende schon jetzt im Studium weiter das Große und Ganze sehen, anstatt nur unsere Kreuzfragen. Also seid gleich am Montag, 15. Juni um 8 Uhr im Frühstücksfernsehen dabei mit einem prominenten Gast: Wir sprechen mit Claus Kleber, Moderator des heute-journals im ZDF und Honorarprofessor an der Universität Tübingen, darüber, was seriösen Journalismus ausmacht und bitten ihn mit seiner 15-jährigen Erfahrung als Auslandskorrespondent in Washington um seine Einschätzung zur aktuellen Situation in den USA.

Seid live dabei, stellt Fragen im Chat, diskutiert mit unseren Gästen und wagt mit uns den Blick über den Tellerrand hinaus!

Mit den besten Grüßen aus Tübingen 

Johannes, Sebastian & das gesamte Team der CoMMT

Unterstützung CORONA BUND Studie i.V.m. dem Bundesgesundheitsministerium

Wir suchen dringend HUNDERTE von Medizinstudierende ????

Für die deutschlandweite größte Coronastudie suchen wir noch dringend studentische Unterstützung aus ganz Deutschland! ????

Euer Job besteht aus Blutabnahmen und Rachenabstrichen bei stichprobenartig ausgewählten Probanden in eurer Nähe.  

Meldet Euch jederzeit bei Fragen! ( bewerbung(at)pi-healthsolutions(dot)de)

Dazu: 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir möchten noch einmal darauf hinweisen, dass wir eine Fachschaftsöffentlichkeit besitzen und daher gern alle zu unseren Sitzungen montags um 19.00 Uhr eingeladen sind! Da diese momentan noch online stattfinden, schreibt uns bei Interesse einfach eine Mail an info(at)fsrmed(dot)de und wir lassen euch die Zugangsdaten zukommen.