Aktuelle Informationen für Medizinstudierende zur COVID-19-Pandemie


Stand: 26.03.2020, 12 Uhr

Liebe Kommiliton*innen, 

wir alle stehen in den letzten Tagen einer unbekannten Situation gegenüber, die natürlich viele Fragen aufkommen lässt. Wir haben für euch einige Informationen zu SARS-CoV-2 / COVID-19 gesammelt und wollen euch diese in einer Art “gesonderten Rundmail” zusammenfassend präsentieren. Für weitere Informationen findet ihr auf unserer Website am Ende einige Links, die euch auf seriöse Websites verweisen. 

Falls ihr weiterhin Fragen habt, könnt ihr diese jederzeit an info@fsrmed.de schicken. Wir beantworten jede Mail und nehmen jede Frage  auf, um eine Antwort über die üblichen Kanäle sowie hier zu präsentieren. Für den Fall, dass ihr uns geschrieben habt, bisher aber keine Antwort erhalten habt, bitten wir euch, die Mail einfach noch einmal an uns zu schicken. 

Wann muss ich mich testen lassen?

Wenn du klassische Erkältungssymptome und/oder Fieber und/oder Probleme mit der Atmung hast und

  • man in den letzten zwei Wochen Kontakt hatte zu einem Erkrankten, bei dem im Labor eine COVID-19-Diagnose gestellt wurde
  • Vorerkrankungen bestehen oder die Atemwegserkrankung schlimmer wird (Atemnot, hohes Fieber etc.)
  • man bei der Arbeit oder ehrenamtlichen Tätigkeit mit Menschen in Kontakt kommt, die ein hohes Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben (z.B. im Krankenhaus oder der Altenpflege)

Schon bevor das Testergebnis vorliegt, sollte man sich selbst isolieren, d.h. zuhause bleiben, alle engen Kontakte unter 2 Metern meiden, gute Händehygiene einhalten und bei Kontakt zu anderen (falls vorhanden) einen Mund-Nasenschutz tragen. (Robert-Koch-Institut, Stand: 24.03.2020)

weitere Informationen der UMG: Informationen zum Coronavirus oder des RKI: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

 

Wie verändert sich mein Studium?

Vorerst wird jede Präsenzlehre und Prüfung der Universität ausfallen. Das zweite Staatsexamen (M2) soll vorerst stattfinden. Falls es hier zu Veränderungen kommt, werden wir euch informieren.

Die Antworten auf viele Fragen haben wir euch nach dem aktuellen Stand in einem ++++ FAQ ++++ zusammengefasst. 

Habt ihr Fragen, die wir gesammelt für euch an das Studiendekanat und den Studiendekan stellen sollen? Schreibt sie uns an info@fsrmed.de

Weitere Updates auf Bundesebene vom bvmd könnt ihr hier erfahren: https://spark.adobe.com/page/X8A4rmNspcNuz/

Welche Entscheidungen wurden bisher zu Pflichtpraktika (PJ, Famulatur und Pflegepraktikum) getroffen?

Neben dem Ausfall der Präsenzlehre und Prüfungen an unserer Universität werden auch gemäß der Leitlinien und Empfehlungen alle vermeidbaren (Patient*innen)-Kontakte stark eingeschränkt. Ein Teil von uns befindet sich in Pflichtpraktika bzw. plant, diese zeitnah zu absolvieren. Einige Fragen wie das Durchführen von Kompensationsmöglichkeiten, eines Nachholbedarfs oder dem Wegfall als Voraussetzungen für die Zulassung zum StEx wurden bereits angeschnitten.
Momentan können wir Euch folgende Informationen geben: 

  • Praktisches Jahr: Die Arbeit der Studierenden im PJ ist ein wichtiger Teil für den Klinikalltag. Laut dem Studiendekanat scheint es eine Ausnahme seitens des Bildungsministeriums diesbezüglich zu geben. Fehlzeiten durch COVID-19 werden laut ersten Informationen der bmvd voraussichtlich nicht als solche angerechnet.
  • Famulaturen: Das LaGuS (Landesamt für Gesundheit und Soziales MV) hat nach interner Rücksprache entschieden, den Zeitraum bis zum 20.04.2020 als vorlesungsfreie Zeit zu betrachten. Famulaturen in dieser Zeit werden also anerkannt. Am 17.03. hat die UMG in Absprache mit dem LaGuS bekannt gegeben, dass Famulaturplätze (ebenso wie PJ-Plätze) im Entscheidungsbereich der Klinikleitungen vergeben werden können.
  • Pflegepraktika: Momentan werden keine Verträge seitens der UMG ausgestellt. Das LaGuS hat nach interner Rücksprache entschieden, den Zeitraum bis zum 20.04.2020 als vorlesungsfreie Zeit zu betrachten. Pflegepraktika in dieser Zeit werden also anerkannt. Unter diesen besonderen Umständen erkennen sie den tatsächlich abgeleisteten Zeitraum an, auch wenn der Mindestzeitraum nicht erfüllt ist. Dies gilt nur dann, wenn das Krankenpflegepraktikum wegen der Corona-Pandemie vorzeitig beendet werden mussten und dies aus der Bescheinigung hervorgeht. Bei Neubeginn eines Krankenpflegepraktikum sollte aber darauf geachtet werden, dass die Mindestzeiträume zunächst zugesagt werden können. Die o.g. Regelung gilt nur, wenn das Praktikum wegen der Pandemie vorzeitig beendet werden muss.

Wie kann ich helfen?

Blutspenden gehen!

Auch während der Corona-Pandemie werden weiterhin viele Blutkonserven gebraucht. Leider war schon vor den Einschränkungen des sozialen Lebens ein Mangel an Spendern vorhanden. Damit es jetzt nicht zu einem absoluten Notstand an Blutkonserven kommt, ist es wichtig, weiterhin spenden zu gehen! Jeder der keinen Kontakt zu potenziell Infizierten hat oder hatte und auch die weiteren Kriterien des Blutspendens erfüllt, kann telefonisch einen Termin mit der Blutspende abklären.

Öffnungszeiten: 

Mo, Di, Mi, Do: 9 - 18 Uhr

Fr: 7 - 16 Uhr 

+ jeden 1. Samstag im Monat  8-12 Uhr

Telefonnr.:03834 / 86-5478

Die Blutspende bittet um eine telefonische Anmeldung zwecks besserer Koordinierung und Vermeidung von größeren Ansammlungen an Menschen! Der Eingang ist nur hinten am Klinikum möglich! Es liegt ein Mund-Nasenschutz für jede*n in der Blutspende bereit.

Auf die mentale Gesundheit achten 

Die kommende Zeit wird für alle Beteiligten des Gesundheitswesens anstrengend und es wird voraussichtlich zu vielen belastenden Ereignissen kommen, wie unsere italienischen Kollegen ja eindrücklich beschrieben haben. Egal, ob es fehlende Ressourcen, das Einspringen für kranke Kollegen, die Gespräche mit Angehörigen, die ihre schwerkranken Angehörigen nicht besuchen sollen, die Triagierung kranker Patienten etc. sein werden. Wenn ihr also Situationen habt, die euch nicht los lassen, die euch belasten, über die ihr reden wollt: Meldet euch bei der Young DGINA, die euch als Peers zur Seite stehen. Alle Hinweise findet ihr bei der Young DGINA unter https://youngdgina.com/empty/, die ihr montags unter 0171-1274658 zwischen 16 und 19 Uhr sowie JEDERZEIT unter empty@dgina.de erreichen könnt.

Auf Hygiene achten

Richtig Händewaschen und desinfizieren!

Keine vermeidbaren Reisen und Sozialkontakte

Der verschobene Beginn der Lehrveranstaltungen stellt keine verlängerten Semesterferien dar. Die Maßnahmen sind notwendig, um die Verbreitungsgeschwindigkeit des Virus in der Bevölkerung zu verringern. Dementsprechend sollte diese Zeit wie angedacht zu Hause verbracht und nicht für zusätzlich Urlaubsreisen im In- und Ausland genutzt werden. 

Weitere Informationen - Internationale Lage, Zahlen, Fakten (verlässliche Quellen)

Why outbreaks like coronavirus spread exponentially, and how to “flatten the curve” - #flattenthecurve - wie wirken sich verschiedene Maßnahmen wie  “Zwangsquarantäne” auf die Verbreitung einer (Virus-)Erkrankung aus 


Coronavirus SARS-CoV-2 - Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 - FAQ des Robert-Koch-Institutes
 

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 - Weltkarte über die aktuelle Verbreitung des Virus


Coronavirus: Interaktive Karte zeigt aktuelle Zahl der Infektionen in Deutschland, Europa und weltweit - Aktuelle (Deutschland-)Karte

Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten - (Charité, Virologie) NDRinfo-Podcast, Einblicke zu Gesundheitspolitischen Entscheidungen und wissenschaftlichen Empfehlungen
 

http://chng.it/J86BcqLs7y - UAEM Petition um Corona (COVID-19)-Impfstoffe und Medikamente für alle erhältlich zu machen