WohnSitzPrämie – Chirurgie

Aus Geldern der WohnSitzPrämie konnten wir Ende 2017 neue Lehrmaterialien für die Chirurgie anschaffen.

Zuerst einmal haben wir uns ein Konzept für die Mikrochirurgie überlegt:
Die neuen mikrochirurgischen OP-Bestecke ermöglichen uns Studierenden einen Einblick in die Welt der Mikrochirurgie und jeder kann sich einmal im sicheren Umfeld daran ausprobieren, üben und auch begeistern! Um auch alles richtig zu lernen, haben wir in Kooperation mit Herrn Professor Eisenschenk, Leiter der Handchirurgie, und Herrn Dr. Simon Kim, Assistenzsarzt der Unfallchirurgie, eine Kooperation angefangen. Wir bieten ab sofort Nahtkurse in Kleingruppen von bis zu 10 Studierenden an! Das verspricht eine gute Betreuung und eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Der erste zweiteilige Kurs wird am 17.4.2018 und am 24.4.2018 jeweils von 18-20 Uhr stattfinden. Die Anmeldungen hierfür liefen bereits und wir freuen uns über ein so großes Interesse eurerseits, sodass wir schon eine Warteliste eröffnet haben! Aber keine Sorge, falls ihr dieses mal kein Glück gehabt habt und trotzdem gerne mal mit Lupen und Mikro-Besteck nähen möchtet, meldet euch einfach für den nächsten Kurs im Herbst an! Die Infors hierzu werden vom FSR über die Semesterverteiler geschickt.
Das ganze ist ein Pilot-Projekt und wird im Anschluss evaluiert, also hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit und euer Feedback, sodass wir euch den Kurs je nach Nachfrage gerne auch öfters im Jahr anbieten können! Also achtet auf die neue Anmeldungsphase im Herbst, seid dabei und testet eure Fingerfertigkeit!

Bei Fragen könnt ihr euch gerne bei Clara und Deborah melden unter: mikro-kurs@uni-greifswald.de

Etwas Ähnliches haben wir uns für die Gefäßchirurgie überlegt:
Einfache Hautnähte üben kann ja jeder – aber wer hat schonmal ein Gefäß genäht? Um die speziellen Nahttechniken an Gefäßmodellen üben zu können, haben wir die unglaublich guten vi-Boxen gekauft: https://the-vi-box.com/de/
Die Boxen simulieren eine Operationsatmosphäre und haben eine Gefäßeinlage, an der man von einfachen Nähten, über Patches bis hin zu Bypässen alles annähen kann.
In Kooperation mit Herrn OA Dr. Hoene, Leitender Gefäßchirurg, bieten wir ab sofort Gefäßchirurgische Nahtkurse an. Hier soll angefangen von dem speziellen Nahtmaterial, über die gesonderten Knoten bis hin zum Handling von den Gefäßen (die sind echt rutschig!) ein runder Einblick in die Gefäßchirurgie gegeben werden.
Die Anmeldung für den ersten Kurs ist bereits geöffnet. Dieser findet am 18.4.2018 um 17 Uhr statt. Hier können auch 10 interessierte Studierende in angenehmer Arbeitsatmosphäre die Welt der Gefäßchirurgie kennenlernen. Hier sollten allerdings die chirurgischen Knotentechniken und der Umgang mit chirurgischem Besteck bereits beherrscht werden, sodass wir uns eben wirklich auf die speziellen gefäßchirurgischen Techniken konzentrieren können!
Falls ihr vorher nochmal die Grundtechniken üben wollt, schaut euch doch einfach die Videos der Bonner Fachschaftskollegen an: https://www.youtube.com/channel/UCNWv5xAYxvYDhNLZTTLFnQA

Bei Fragen und zur Anmeldung könnt ihr euch gerne bei Clara und Deborah melden unter: gefaess-kurs@uni-greifswald.de