Wahlfach Katastrophenmedizin und humanitäre Arbeit

 

Du interessierst dich für Einsatz- und Katastrophenmedizin? Du hast schonmal von humanitärer Arbeit gehört und möchtest vielleicht selber einmal in dem Bereich arbeiten? Du findest, dass diese Thematiken in unserem Curriculum zu kurz kommen und möchtest dein Wissen erweitern und praktische Fähigkeiten lernen?

Dann melde dich an für das neue klinische Wahlfach Katastrophenmedizin und humanitäre Arbeit!

Das studentisch organisierte Wahlfach befasst sich mit zwei großen Themengebieten:

Der erste Komplex beinhaltet die Organisationsstrukturen humanitärer Träger und Vereine. Es werden Einsatzstrukturen und die internationale humanitäre Gesetzesgebung besprochen. Durch die gemeinsame Exkursion zu dem „Humanitarian Congress Berlin“ von Ärzte ohne Grenzen e.V. am 4. & 5. Oktober 2018 werden aktuelle, auch international wichtige, Themen aufgegriffen und gemeinsam nachbereitet. Zum Abschluss dieses Themengebietes wird es eine fiktive Simulation zu einem humanitären Krisenausbruch geben.

Der Themenkomplex Katastrophenmedizin soll die Grundzüge und Handlungsprinzipien in einsatz- und katastrophenmedizinischen Szenarien vermitteln. Im Rahmen eines Wochenendes werden Seminare zu Triage, Präklinisches Management und Krankenhauseinsatzplanung/Evakuierungsplanung gehalten und direkt praktisch geübt. In Form von Gruppenplanspielen werden die gelernten Methoden mehrmals erprobt und zum Abschluss in Form einer Triage-Simulation angewandt.

Zur Vollständigkeit des Themengebietes Katastrophenmedizin werden Seminare zu Verbrennungsmedizin, Schussverletzungen, Dekontaminationskonzepte (ABC-Schutz mit Therapieansätzen) und zu psychischer Belastung in Katastrophen mit Therapieansätzen psychotraumatischer Belastungsreaktionen gehalten.

Anmeldezeitraum ist der 15.08.-31.08.2018 über den eCampus.

Als Leistungsüberprüfung wird ein Protokoll oder ein interaktiver Vortrag im Rahmen eines Seminares anerkannt. Bitte meldet euch nur an, wenn ihr an den fixen Terminen auch wirklich teilnehmen könnt! Eine maximale Teilnehmeranzahl von 20 Studierenden ist zulässig. Wir behalten uns vor, das Wahlfach bei einer zu geringen Teilnehmerzahl nicht stattfinden zu lassen.

Das Wahlfach findet in Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie statt und wird durch das Projekt interstudies_2 gefördert.

Weitere Infos bekommt ihr hier:

Bei Fragen schreibt uns gerne eine Email an: katastrophenmedizin@uni-greifswald.de

Wir freuen uns auf euch!

Eure Wahlfach-Orga