UAEM – Universities allied for essential Medicines

…UAEM (Universities allied for essential medicines) ist ein weltweites Netzwerk aus Studierenden und Forschenden, die es sich zum Ziel gesetzt haben, medizinische Fortschritte jedem Menschen zugänglich zu machen.

 Das Problem:Logo_UAEM

10 Millionen Menschen sterben nach Schätzungen der WHO weltweit jedes Jahr an Krankheiten, die mit Medikamenten behandelbar wären.

Die Gründe:

  • die Medikamente sind unbezahlbar
  • oder kaum noch wirksam bzw. „veraltet“

Doch wie konnte es so weit kommen?

Einer der größten Ursachen für diese Diskrepanz ist, dass nur 10 % der Forschungsgelder für die Bekämpfung der Erkrankungen gehen, die 90% der globalen Krankheitslast ausmachen. Geforscht wird lieber dort, wo hohe Gewinne zu erwarten sind!

Dieses Problem wollen wir angehen und fordern, dass die Universitäten die privatwirtschaftliche Nutzung ihrer patentierten Erfindungen an Bedingungen knüpfen, die auch ärmeren Patienten den Zugang zu diesen Innovationen ermöglichen. Forschung zu „vernachlässigten Krankheiten, die vor allem ärmere Menschen befallen, muss einen höheren Stellenwert erhalten.

UAEM_01Daher gibt es seit Herbst 2012 auch in Greifswald eine Lokalgruppe von UAEM! Damit ist dem studentischen Engagement für den Medikamentenzugang in ressourcenarmen Ländern für Greifswald die Grundlage für Veränderungen und ein Umdenken geschaffen.

Wir sind eine Gruppe aus Medizin-, Pharmazie- und Jurastudenten und freuen uns immer über neue Gesichter und neugierige Köpfe!

Unsere Treffen finden jeden zweiten Mittwoch um 17.30 Uhr statt. Und zwar treffen wir uns im Lerntudio in der Fleischmannstraße 42, 44 in der zweiten Etage Raum 233. Wir freuen uns jederzeit über Neugierige!

Mehr Infos unter:

www.uaem-germany.de